Über dogMED

Wer sind wir?

  • Tierheilpraktiker und Tierphysiotherapeuten mit Leib und Seele
  • die Ergänzung zur Schulmedizin
  • decken über Alternative Medizin zusätzliche Behandlungsfelder ab
  • arbeiten mobil und flexibel
  • geboren aus der Erfahrung, dass die Wirksamkeit der Alternativen Medizin in Kombination mit der Schulmedizin dem Tier eine neue Gesundheit verschafft
Stephanie Johnsen

Inhaberin

Ihre Ausgangslage

  • Sie sind verzweifelt, weil der Arzt akut behandelt, aber die Ursache vielfältig erscheint
  • Sie sind frustriert, weil Erkrankungen immer wieder auftreten und nicht vollständig ausheilen
  •  Ihr Tier leidet unter chronischen Schmerzen und/oder degenerativen Erkrankungen des Bewegungsapparates und benötigt eine verträgliche und wirkungsvolle Langzeitmedikation ergänzend zur schulmedizinischen Behandlung in akuten Schmerzphasen
  • Sie haben selbst positive Erfahrung mit alternativer Medizin gemacht und wissen, dass es nicht immer die „Chemie-Keule“ sein muss, die Linderung verspricht
  • Sie möchten eine sanfte alternative Behandlungsmethode oder eine Ergänzung zur Schulmedizin
  • Ihr Tier leidet unter Unverträglichkeiten (Inhaltsstoffe von Medikamenten, Futter, Umweltallergene, etc.)
  • Ihr Tier wird alt und hat spezielle Bedürfnisse
  • Ihr Tier ist gerade operiert worden und bedarf ganzheitlicher Regeneration und Rehabilitation
  • Sie wissen nicht mehr, was ihr Tier essen soll / darf / kann / muss

Unser Behandlungsansatz

  • ist ganzheitlich und nicht ausschließlich symptombasiert
  • mit Herz, Respekt, Empathie und medizinischem Sachverstand
  • mit Verantwortungs- und Pflichtbewusstsein für das Wohl Ihres Vierbeiners
  • mit dem Wissen und der Akzeptanz der Grenzen der Naturheilverfahren
  • mit ganzheitlichem Blick für unsere Patienten, der in präventiven und regulationsmedizinischen Behandlungen mündet
  • in kollegialer Kooperation mit Tierärzt*innen und anderen Therapeut*innen

Typische Anwendungsfelder

  • chronische Krankheiten (Herz-, Niereninsuffizienz, Diababetes mellitus, Hyper-/Hypothyreose, u.v.m.)
  • chronische Schmerzen v.a. bei degenerativen Erkrankungen des Bewegungsapparates
  • Entgiftung, Ausleitung, Organunterstützung und Rehabilitation nach/während längerer Krankheit und/oder nach längerer Medikamentengabe
  • Stärkung und Stabilisierung des Immunsystems
  • „gängige“ Alltagsbeschwerden (Durchfall, Erbrechen, Erkältungskrankheiten, leichtere Verletzungen, Parasiten, etc.)
  • alternde Patienten
  • Krankheitsvorsorge und frühzeitiges Gegensteuern z.B. bei rassetypischen Krankheitsbildern

Meine Qualifikationen als Gründerin

Ausbildungen

  • Tierheilpraktikerin für Hunde & Katzen (Akademie für Tiernaturheilkunde, 3 Jahre)
  • Ernährungsberaterin für Hunde und Katzen mit Schwerpunkt BARF (Swanie Simon, 1 Jahr) – Abschluss in 2021
  • Hundephysiotherapeutin nach Sabine Hárrer (Sabine Hárrer, 2 Jahre) – Abschluss in 2021

Fortbildungen (Auszug)

  • Mykotherapie für Tiere (Gesellschaft für Vitalpilzkunde e.V.)
  • TCM und das Immunsystem (Guido Hoenig)
  • Praktische Hämatologie (chW / Christoph Hinterseher)
  • Der Thorakolumbale Übergang, die LWS und deren biomechanischen Auswirkungen beim Hund (Dr. Peter Rosin)
  • Das Iliosakralgelenk und der Übergang Lende-Sakrum und deren biomechanischen Auswirkungen beim Hund (Dr. Peter Rosin)
  • Der Cervicothorakale-Übergang und dessen biomechanischen Auswirkungen beim Hund (Dr. Peter Rosin)

Hospitanz

  • Seit 2017 Hospitanz bei Tierarztpraxis Schwarz in München (klassische Veterinärmedizin & Naturheilverfahren)

Warum dogMED?

Hand in Hand mit Ärzten

.. die perfekte Ergänzung zur Schulmedizin

Weniger Stress

.. Ihr Tier gewöhnt sich nur an einen Therapeuten, der aber zwei elementaren Behandlungsfelder abdeckt.

Fokus

.. auf Ihr Tier mit Leidenschaft, Empathie und Kompetenz.