Physiotherapie für Hunde

Die Anwendungsbereiche der Hundephysiotherapie sind vielfältig. Wir behandeln Ihr Tier bei

  • orthopädischen
  • muskulären
  • neurologischen Beschwerden sowie
  • vor oder nach Operationen und
  • akuten oder chronischen Schmerzen

Oberstes Ziel ist dabei stets die Schmerzfreiheit sowie der Erhalt, die Verbesserung bzw. Wiederherstellung der Beweglichkeit und des Wohlbefindens Ihres Tieres. Nach einer eingehenden Untersuchung und Befundung in Abstimmung mit Ihrem Arzt erstellen wir einen individuellen Behandlungs- und Trainingsplan.

Indikation

  • Arthrosen
  • Hüftgelenksdysplasie (HD)
  • Ellbogengelenksdysplasie (ED)
  • Bandscheibenerkrankungen (Discusprolaps oder Discusprotrusion)
  • Spondylosen
  • Osteochondrosis dissecans (OCD)
  • Kreuzbandriss
  • Patellaluxation
  • Cauda-Equina-Kompressionssyndrom (CECS)
  • Canines Wobbler Syndrom
  • u.v.m.

Therapieverfahren

  • Manuelle Therapie (v.a. Gelenkobilisation und -stabilisation sowie Schmerzlinderung reversibler Störungen am Haltungs- und Bewegungsapparat)
  • Propriozeptives Training
  • Medizinische Trainingstherapie (aktives Training mit Geräten)
  • Aktive & passive Bewegungstherapie (aktive Krankengymnastik, Training von Bewegungsabläufen, etc.)
  • Kraft & Koordinationstraining
  • Mobilisation nervaler Strukturen – Neurodynamik
  • Massagen
  • Lymphdrainage
  • Faszientherapie
  • Thermotherapie
  • Lokale Vibrationstherapie / Schallwellentherapie
  • (Laser)akupunktur bei akuten und chronischen Schmerzen
  • Elektrotherapie
  • Übungsanleitung für das Trainieren zu Hause